Entdecken Sie die Megalith-Küste , zwischen dem Golfe von Morbihan und der Halbinsel von Quiberon

 

Besichtigung der Steinreihen von Carnac

Die 7000 Jahre alten Steinreihen von  Carnac sind weltberühmt und stellen eine Hochburg der europäischen Urgeschichte dar. Es sind die berühmtesten und eindrucksvollsten Megalithensembles, die sich über 4 Kilometer erstrecken.

 

Die Hauptsteinreihen der Menhire von Carnac sind (von Westen nach Osten ): Le Ménec, Kermario, Kerlescan und Le Petit Ménec.
Das Ensemble von Kermario ist das am weitesten Entwickelte der « Menhir-Felder" von Carnac, da es  1100m Länge erreicht, mit mehr als  980 Steinen.

 

Der "Riese von  Manio", der Größte der Menhire (6,5m hoch), wiederaufgestellt von  Z. Le Rouzic, befindet sich in der Position des "Schlußlichts" im Vergleich zum östlichen Ende der Steinreihen.

 

Die Steinreihen von  Carnac können von Oktober bis März frei besichtigt werden. Von April bis September können Sie diese außergewöhnlichen archäologischen Stätten in Begleitung eines  Fremdenführers oder eines Archäologen entdecken. Das Haus der Megalithen, ein Informationszentrum, das sich gegenüber der Stätte von Ménec befindet, bietet Animationen und Ausstellungen während dieser Periode an.

 

 

 

Die Menhire von Carnac mit dem kleinen Touristenzug, vom Campingplatz aus

Profitieren Sie davon, alle Stätten mit dem kleinen Zug abzufahren, vom Haus der Megalithen in Canac aus bis nach  La Trinité-sur-Mer.
Sie können während einer Dauer von 50 Minuten die Schönheit und die Geheimnisse der 3 megalithischen Stätten entdecken und dabei an weißen Sandstränden entlangfahren.
Jeden Sonntag gibt es einen Halt am Campingplatz, Sie müssen dazu nur am Sonntag vor 18 Uhr an der Anmeldung reservieren, die Fahrt beginnt um 19h30. Tel : 02 97 24 06 29

 

 

 

Das Museum der Urgeschichte von  Carnac : Animationen und Besuche mit Führungen

Carnac, eine Hochburg der Megalithkultur, stellt in seinem Museum eine der reichsten urgeschichtlichen Sammlungen in Europa aus, die den Völkern der Jungsteinzeit gewidmet ist, den Erbauern der Dolmen und Menhire. Alle Arten von Aktivitäten werden dort angeboten : Besichtigung mit Führung, Wanderungen zu den megalithischen Stätten, Workshops für Kinder, Vorführungen der  urgeschichtlichen Techniken, Workshop «Einführung in Ausgrabungen», Konferenzen, Wechsel-Ausstellungen mit einem Spiele- Parcours für Kinder ...


Reservierungen und Gruppentarife : Tel. 02 97 52 22 04


Mit dem  « Megalithen-Pass » kann man  4 Sehenswürdigkeiten der Megalithkultur besichtigen , sowie das Museum mit Ermäßigung ab dem zweiten besichtigten Denkmal. (Partnerstätten : die Steinreihen von Carnac, die Stätte der Megalithen in Locmariaquer, das Museum der Urgeschichte , der Cairn du Petit-Mont, Cairn von Gavrinis.

 

 

Tumulus et chapelle Saint Michel à Carnac

 

Der Tumulus Saint Michel

Dieser Hügel aus der Megalithkultur besteht aus einer 125 m langen Anhöhe aus Erde und Steinen, er ist  50 Meter breit und   10 Meter hoch.


Nach dem Einbrechen mehrerer Steinwände ist der Tumulus nicht mehr für Besichtigungen geöffnet ; seit  2014 finden dort Bauarbeiten statt, in den kommenden Jahren ist aber eine Wiedereröffnung geplant.


Sie haben aber ab sofort wieder Zugang zur Kapelle Saint Michel, die sich auf der Spitze des Erdhügels befindet. Von dort aus ist es möglich, die Landschaft vom Orientierungstisch aus kilometerweit zu bewundern.

 

 

 

Die Megalithen von Locmariaquer

Am Eingang des Golfes von Morbihan befinden sich drei megalithische Denkmäler von größter Wichtigkeit, die auf 6500 Jahre zurückdatiert werden, auf einer  einzigen Stätte in Locmariaquer .
Diese bemerkenswerte Stätte kann frei oder mit einer Führung besichtigt werden.


Ein bißchen Geschichte aus der Jungsteinzeit ... :


"Der Große Zerbrochene Menhir wurde um  4 500 v.Chr. errichtet, zur selben Zeit wie  18 andere Blöcke und bewußt um 4 400 ans v. Chr. zerschlagen.  Es ist der größte Block, der jemals von Menschen aus der Jungsteinzeit transportiert und aufgestellt wurde. Er ist  20,60m lang und wiegt  280 Tonnen. Dieser Block stammt aus einem Felsvorkommen in einigen Kilometern Entfernung von Locmariaquer.


Der Dolmen des « Table des Marchands » (Kaufmannstisch) ist auf 3700 v.Chr. datiert. Die Restaurierung des Denkmals ermöglicht es, besser zu verstehen, wie diese Grabstätten der Jungsteinzeit,die von einer riesigen Masse aus Trockensteinen, dem Cairn, bedeckt waren, aussahen.

 

Der Tumulus Er Grah oder Er Vinglé ist auf etwa 4000 v. Chr. datiert.  Lange Zeit als in Ruinen zerfallener Dolmen betrachtet, von Erde und Gestrüpp überdeckt, hat man ihn erst 1991 durch Ausgrabungen freilegen  und so dieses Denkmal einer besonderen Art wiederentdecken können."

 

 

 

Der Cairn von Gavrinis, im Herzen des Golfe von Morbihan

Dieses megalithische Denkmal, das sich auf der Insel Gavrinis, mitten im Golfe von Morbihan, befindet, reicht auf fast 6000 Jahre zurück .
Zur Zeit seines Baus (um 3500 v. Chr.) war die Insel noch ans Festland angeschlossen und der   Golfe von Morbihan existierte  noch nicht...


Dieser Cairn , der für seine mysteriösen Gravuren auf den Innensteinplatten berühmt ist, wird in Begleitung eines Touristenführers besichtigt, nach einer Überfahrt mit dem Schiff vom Hafen in Larmor-Baden aus.


Bei der Ankunft werden Sie von dem Ausblick, der sich Ihnen auf die Einfahrt des Golfe von Morbihan, Port Navalo und Locmariaquer eröffnet, begeistert sein.


Erkundigen Sie sich zu den Öffnungszeiten und  Tarifen, um  Gavrinis zu besichtigen.

 

 

Cairn de Gavrinis © Didier Truffaut

 

Wanderung auf dem Pfad der Megalithen in  Erdeven

 

Auf dem mehr als zwei Stunden langen Spaziergang nehmen Sie den Weg der Megalithen von Erdeven : Steinreihen von Menhiren, Riesen-Menhire, Dolmen, Cromlech (Steinkreise) sind in freier Natur in der Nähe des Pfades zu entdecken.

 

Am Ausgangspunkt Ihrer Wanderung zu den Megalithen : die Steinreihen von Kerzerho, die nach  Carnac die wichtigste megalithische Stätte der Bretagne darstellen, mit 195 Megalithen auf 200 Metern Länge , in 5 Reihen stehend. Die Riesen-Menhire dieser Stätte sind ungefähr 6 Meter hoch und 40 Tonnen schwer.

 

 

Anschließend gelangen Sie zu den Dolmen von Mané Braz, dem Ensemble der Menhire des Stuhls  von Cäsar, dem  Dolmen von Mané Croc'h und dem Viereck von Crucuno...

 

Falls Sie daran interessiert sind, es gibt Führungen, die vom  Tourist-Office in Erdeven organisiert werden.

 


Zu Ihrer Information   :
Es ist eine Akte in Arbeit, um die  552 megalihischen Stätten des südlichen Morbihan (26 Gemeinden sind davon betroffen). auf die Liste des Welkulturguts der Unesco zu setzen. Um dieses Projet durchzuführen, wurde der Verein « Megalith-Landschaften in Carnac und dem südlichen Morbihan » gegründet .

Camping de La Plage - 56 470 La Trinité sur Mer / Copyright 2014 / Création site Internet - Edelweiss Studio / Création graphique - Mon Atelier Coloré